Qlik Community

QlikView Creating Analytics

Discussion Board for collaboration related to Creating Analytics for QlikView.

merry2018
Contributor II

Alternative zu folgendem Set Analysis ausdruck für das Load Script

Hallo Zusammen, 

da ich im Load Script leider kein Set Analysis nehmen kann aber folgende Berechnung für ein Feld in einer Tabelle dort brauche.

Die Frage an euch, wie kann ich dieses z.b. mit If schreiben um es im Load Script zu verwenden:
sum({<MainDate={'$(=maxstring({<StockQuantityStart={">=0<="}>}MainDate))'} >}

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
Merry

 

Labels (3)
4 Replies
Partner
Partner

Re: Alternative zu folgendem Set Analysis ausdruck für das Load Script

schwierig zu antworten ohne zu wissen was du genau vorhast

ich würde das max Datum ermitteln und in einer Variablen speichern:
TEST:
Load 
maxstring(MainDate) as MaxDatum
from oder resident
where  StockQuantityStart>= 0 or isnull(StockQuantityStart)

vMaxDatum = Peek('MaxDatum',0,'TEST')

Was kommt danach? Willst Du sum auch schon im Script ausführen?
Du könntest irgendwas laden

Load 
irgendwas
from oder resident
where zB MainDate = $(vMaxDatum)

merry2018
Contributor II

Re: Alternative zu folgendem Set Analysis ausdruck für das Load Script

Oh ja klar kommt noch was danach und zwar soll wenn die Bedingung eben war ist, die Summe von StockQuantityStart ermittelt werden. 

Wenn ich es richtig verstehe bedeutet das {">=0<="}, das Ermittelt wird ob der StockQuantityStart größer 0 oder 0 ist, da es folgend aufgesplittet wird: StockQuantityStart=  >=0  oder StockQuantityStart=  <= ist ?

Aber wieso bedeutet "<=" ob es 0 ist?  

 

 

Partner
Partner

Re: Alternative zu folgendem Set Analysis ausdruck für das Load Script

ich hatte das <=" falsch verstanden (als Leerstring interpretiert). Das " schließt aber den Ausdruck ab.
Es ist also >=0<=. Kenne ich so nicht, ich würde immer einen Wert eingeben.
Ist der Ausdruck im set analsysis korrekt?

merry2018
Contributor II

Re: Alternative zu folgendem Set Analysis ausdruck für das Load Script

Ja der Funktioniert so in dem Tabellendiagramm.

Und ich muss dieses eben nun im Script berechnen um am Schluss in einer qvd Tabelle abzuspeichern, aber leider komme ich mit dem Ausdruck so auch noch nicht klar bzw. weis nicht wie ich es umwandeln soll, damit ich es in einem if-Statement oder where verwenden kann.

Kennt sonst jemand diesen Ausdruck {<Zahl={">=0<="}>} und weiß wie dieser aufgesplittet und dann eben separat abgefragt werden kann?