3 Replies Latest reply: Oct 13, 2015 7:44 AM by Evan Kurowski RSS

    Aggregation und Max Funktion

    Mario Bebic-Epic

      Guten Tag,


       

      Ich hoffe und bin auch sehr gespannt auf einen Lösungsvorschlag.


       

      Folgende 2 Tabellen sind gegeben:


       

      1. visitor_journey


       

      |visitor_id|session|medium|pageviews|

      123456789|1|cpc|7|

      123456789|2|organic|18|

      123456789|3|PSM|5|

      123456789|4|PSM|10|

      112233445|1|affiliate|3|

      112233445|2|affiliate|6|

      112233445|3|PSM|11|

      ...


       

      2. visitor_order_relationship


       

      |visitor_id|order_no|

      123456789|1012345|

      112233445|1012233|

      ...


       

      Ziel-Tabelle:


       

      |medium|Anzahl order_no wo medium höchste session war| Anzahl order_no wo medium niedrigste session war| Anzahl order_no wo medium beteiligt war|

      |PSM|2|0|2|

      |organic|0|0|1|

      |cpc|0|1|1|

      |affiliate|0|1|1|

       

      Freundliche Grüße und vielen Dank!

        • Re: Aggregation und Max Funktion
          Evan Kurowski

           

          Hallo Mario,

          Die folgende Beschreibung ist, die Ergebnisse die Sie suchen zu produzieren. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit zu komprimieren, die Zahl der Erklärungen, aber suchen Sie in Ihrer Beschreibung sollte Ihre gezielte Ergebnistabelle entsprechen.

           


          [Session]:
          LOAD * INLINE [
          visitor_id|session|medium|pageviews
          123456789|1|cpc|7
          123456789|2|organic|18
          123456789|3|PSM|5
          123456789|4|PSM|10
          112233445|1|affiliate|3
          112233445|2|affiliate|6
          112233445|3|PSM|11
          ]
          (delimiter is '|');


          Left Join(Session)
          LOAD * INLINE [
          visitor_id|order_no
          123456789|1012345
          112233445|1012233
          ]
          (delimiter is '|');


          [RollUp]:

          LOAD order_no, FirstSortedValue(medium,session) AS Max_result, FirstSortedValue(medium,-session) AS Min_result  RESIDENT Session Group by order_no;

          [Results]:
          Load distinct medium RESIDENT Session;

          Left Join(Results)
          LOAD Max_result as medium, Count(DISTINCT order_no) as [Anzahl order_no wo medium höchste session war] RESIDENT RollUp GROUP BY Max_result;
          Left Join(Results)
          LOAD Min_result as medium, Count(DISTINCT order_no) as [Anzahl order_no wo medium niedrigste session war] RESIDENT RollUp GROUP BY Min_result;
          Left Join(Results)
          LOAD medium, Count(DISTINCT order_no) as [Anzahl order_no wo medium beteiligt war] RESIDENT Session GROUP BY medium;

             

            • Re: Aggregation und Max Funktion
              Mario Bebic-Epic

              Hallo Evan,

               

              vielen vielen Dank für deine Antwort.

              Ich versuche das heute im laufe des Tages und melde mich dann noch einmal.

               

              Könnte dieses Problem auch direkt in einer Diagrammfunktion gelöst werden?

               

              z.B.

               

              Count(if(session=aggr(firstsortedvalue(session, session), order_no), order_no))

               

              Diese Funktion liefert allerdings nicht das gewünschte Ergebnis.

                • Re: Aggregation und Max Funktion
                  Evan Kurowski

                  Hallo Mario,

                   

                  Sie können auf jeden Fall zu lösen, dies mit einem Diagramm. Der Grund, warum ich ging mit einer Ergebnistabelle war, die wie Teil Ihrer Anfrage aussah.

                   

                  Um die gleichen Ergebnisse in einem Diagramm zu bekommen, können Sie das Skript, wo der Tisch [Ergebnisse] gebildet wird, zu entfernen und diesen Teil überspringen. Dann testen Sie die hier enthalten Ausdrücke. (mit Tisch [RollUp] in das Skript, mit Aggr () nicht notwendig erscheint).

                  (*note: image is in QlikView, but expression and script syntax should be fine for QlikSense)